Download Bildverarbeitung interaktiv. Eine Einführung mit by Herbert Kopp PDF

By Herbert Kopp

Die digitale Bldverarbeitung i hat sich heute zu einer Basistechnologie fUr die un terschiedlichsten Anwendungsfelder entwickelt. Qualitatskontrolle, Fertigungssteu erung, Medizin, Auswertung von Satellitenaufnahmen, Mikroskopie und Druckvor stufe sind nur einige der Bereiche, die ohne sie nicht mehr vorstellbar waren. Damit werden Kenntnisse der Grundlagen dieses Fachgebietes fUr viele Beru- felder immer wichtiger. . "Bildverarbeitung Interaktiv" ist ein multimediales Lernsystem Ober diese Grundla gen der Bildverarbeitung. Es integriert unter einer graphischen Benutzeroberflache verschiedene Medien zur Vermittlung der Inhalte: - ein konventionelles Lehrbuch in elektronischer und gedruckter shape, - Lernprogramme zu einzelnen Themen und - ein interaktives Bildverarbeitungssystem fUr eigene Experimente. Lernprogramme [[ill Lehrtexte Bildverarbeitungssystem 6 Vorwort Eine multimediale, interaktive Lernumgebung bietet fUr diese Thematik signifikante Vorteile: - Lernprogramme erleichtern den Einstieg in viele Themenbereiche, die dann im Lehrtext vertieft werden. - Algorithmische Ablaufe, z.B. die Arbeitsweise eines Faltungsoperators, sind mit Animationen leichter als mit einer statischen Darstellung zu vermitteln. - Zur Darstellung des Bildmaterials und der Wirkung von Bildverarbeitungsopera toren eignen sich elektronische Medien besonders intestine. - Mit Graphiken am Farbbildschirm lassen sich Zusammenhange leichter ver deutlichen als im schwarzwei Ben Druck. - Abstrakte Begriffe und mathematische Formeln lassen sich wiederum am Bild schirm kaum vermitteln. Hier liegt weiterhin die Starke des gedruckten Textes. - Yom elektronischen Lehrtext und von den Lernprogrammen aus konnen Bilder direkt mit dem integrierten Bildverarbeitungssystem bearbeitet werden. Gelern tes laBt sich so durch eigene Experimente nachprOfen und vertiefen.

Show description

Read Online or Download Bildverarbeitung interaktiv. Eine Einführung mit multimedialem Lernsystem PDF

Best media books

Understanding Me: Lectures and Interviews

Unbuttoned McLuhan! An intimate exploration of Marshall McLuhan's principles in his personal words

In the final two decades of his lifestyles, Marshall McLuhan released -- usually in collaboration with others -- a chain of books that verified his acceptance because the pre-eminent seer of the fashionable age. It was once McLuhan who made the excellence among "hot" and "cool" media. It used to be he who saw that "the medium is the message" and who tossed off dozens of different both memorable words from "the international village" and "pattern recognition" to "feedback" and "iconic" imagery.

McLuhan was once way over a pithy-phrase maker, in spite of the fact that. He foresaw -- at a time whilst the non-public computing device was once a teckie fable -- that the area will be introduced jointly via the web. He foresaw the ameliorations that might be wrought by way of electronic expertise. He understood, earlier than any of his contemporaries, the implications of the revolution that tv and the pc have been bringing approximately. in lots of methods, we're nonetheless catching as much as him.

In figuring out Me, Stephanie McLuhan and David Staines have introduced jointly eighteen formerly unpublished lectures and interviews through or regarding Marshall McLuhan. they've got in universal the informality and accessibility of the spoken observe. In each case, the textual content is the transcript taken down from the movie, audio, or video tape of the particular encounters -- this isn't what McLuhan wrote yet what he stated. the result's a revelation: the seer who usually is considered aloof and vague is proven to be humorous, spontaneous, and simply understood.

Mobile Cloud Visual Media Computing: From Interaction to Service

This booklet explores the net and cellular ecosystems that are powered via cloud computing – a necessary, if no longer fundamental, a part of our daily lives. Billions of clients world-wide use this expertise for info sharing, verbal exchange and social networking and a excessive share of task is pushed by means of sizeable media content material similar to photographs, movies and different rising 3D visible media.

Extra resources for Bildverarbeitung interaktiv. Eine Einführung mit multimedialem Lernsystem

Example text

10 gezeigte, horizontale Graukeil zugrunde gelegt. 2 Digitale Bilder 56 Abb. 10 Graukeil mit 64 Graustufen Bei der Interpretation des folgenden hexadezimalen Datei-Auszugs ist zu beachten, daß in Feldern, die zwei oder mehr Bytes lang sind, stets das niederwertigste Byte zuerst abgespeichert wird. Da jede Bildzeile 100 Byte lang ist und nur einen Grauwert besitzt, benötigt die Lauflängen-Codierung zwei Zählerbytes X’FF’ und X’E5’ für die Wiederholungsfaktoren 63 und 37. Dateiheader: 0A 05 01 08 00 00 00 00 63 00 63 00 64 00 64 00 Kennbyte, Version 5, 8 Bit/Pixel Bildgröße: (0,0) ..

8 4 Offset / Value Adresse des Datenfeldes in der Datei, falls die Daten länger als 4 Byte sind, oder die Tag-Daten, wenn 4 Byte genügen. 4 Aufbau der TIF-Tags Byte ASCII-String, mit 0-Byte abgeschlossen SHORT (16 Bit unsigned integer) LONG (32 Bit unsigned integer) RATIONAL (Bruch aus zwei LONG-Werten) 62 2 Digitale Bilder TIF-Bildklassen Das TIF-Format unterscheidet vier verschiedene Bild-Klassen: − − − − Klasse B: Klasse G: Klasse P: Klasse R: Binärbilder, Graustufenbilder, Palettenbilder, RGB-Echtfarbenbilder.

Eine davon basiert auf Richtungscodes und bezeichnet eine Fläche als konvex, wenn die Richtungscodes ihrer Randkurve beim Durchlaufen gegen den Uhrzeigersinn eine (modulo 8) monoton wachsende Folge bilden. In diesem Sinn ist das folgende Objekt konvex: 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 1 1 1 1 1 1 1 1 0 2 0 1 1 1 1 1 1 1 1 0 3 0 1 1 1 1 1 1 1 1 0 4 0 1 1 1 1 1 1 1 1 0 5 0 0 1 1 1 1 1 1 0 0 6 0 0 0 1 1 1 1 0 0 0 7 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 Die Randlinie hat nämlich die Gestalt: [1,1] 6 6 6 7 7 0 0 0 1 1 2 2 2 4 4 4 4 4 4 4.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 34 votes